Der emeritierte Berner Staatsrechtsprofessor Jörg Paul Müller zieht Parallelen zwischen der ­attischen Demokratie im 6. Jahrhundert v. Chr. und den Demokratien der ­Gegenwart. Er beschreibt, wie sich das alte Athen von Tyrannei und Oli­garchie befreite und eine gleiche Beteiligung aller (männlichen und freien) Bürger zum obersten Prinzip erhob. Und wie bald Demagogie und ­Populismus Einzug hielten. ­Geschulte Redner gewannen Einfluss, es gin...