Realitätsfern und zu sehr an den Interessen der Wirtschaft ausgerichtet: So lautet die Kritik der Demokratischen Juristinnen und Juristen Zürich (DJZ) an der Zürcher Anwaltsprüfung. Sie reichten dem Obergericht im September einen Antrag ein, der Änderungen der Prüfungsverordnung anregt. Eini­ge Fächer sollen nicht mehr zum Prüfungsstoff gehören, andere – etwa Sozialversicherungsrecht – neu hinzukommen. Aus­serdem forderten die D...