Anwaltshaftpflicht: Versicherung mit Lücken

plädoyer 04/2016 vom

von

Berufshaftpflicht · Anwaltshaftpflichtversicherungen decken Vermögensrisiken aus Verwaltungsrats- oder Stiftungsratsmandaten nicht ab. Je nach Mandat ist aber eine Zusatzdeckung möglich. Falls nicht, hilft eine separate Organhaftpflichtversicherung weiter.

Für Rechtsanwälte ist der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung Pflicht. So will es Artikel 12 des Anwaltsgesetzes. Das Problem: Die Berufshaftpflichtversicherung deckt nur anwaltliche Dienstleistungen im engen Sinn ab. Viele Rechtsanwälte nehmen aber auch Mandate als Verwaltungs- oder Stiftungsräte an. Die Risiken dieser Tätigkeiten sind in der Berufs­haftpflichtversicherung höchstens teilweise mitversichert. Aber sie sind erheblich – vor allem [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Absprachen auf Kosten der Versicherten

“Klienten schlecht geschützt”