Bücher: Jugendstrafrecht

plädoyer 04/2018 vom

von

Der zentrale Gegenstand des Werkes von Peter Aebersold ist das formelle und materielle Jugendstrafrecht. In einem Band wird damit gleichzeitig das JStG und die JStPO abgehandelt. Daneben vermittelt der Autor auf gut verständliche Art und Weise pädagogisches, psychologisches, psychiatrisches und soziologisches Wissen zu Jugendkriminalität. Mit diesem Ansatz wird er dem interdisziplinären Charakter des Jugendstrafrechts gerecht und spricht sämtliche beteiligten Professionen an. 

Das Werk ist im Ergebnis nicht nur ein Lehrbuch, sondern auch für die juristische ­Praxis eine unerlässliche Orientierungshilfe. Dabei dient es sowohl denjenigen Praktikern, die sich im Schwerpunkt Jugendstrafrecht widmen, wie auch solchen, die lediglich ab und zu mit der Thematik befasst sind. 

Bewertung: Für Strafrechtspraktiker und Studenten ­empfehlenswert.

Jugendstrafrecht
Peter Aebersold
Schweizerisches Jugend­strafrecht
Stämpfli, Bern 2017, 315 Seiten, Fr. 118.– 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bücher: Neues im Verwaltungsrecht

Bücher: Strafrecht

Bücher: Vertragsrecht