Bücher: Sozialversicherungsrecht

plädoyer 05/2017 vom

von

Zehn Jahre Rechtsprechung hat Ueli Kieser seit der ersten Auf­lage seiner Gesamtschau des ­So­zialversicherungssystems neu verarbeitet – bis September 2016. Dargestellt werden sämtliche Sozialversicherungen, Unterstellungsfragen, Beitragsrecht und Finanzierung, ver­sicherte Risiken, Grundbegriffe des ­Leistungsrechts, ­­Sach- und Geldleistungen, Koordinationsrecht, Verfahrensgrundsätze, Verwaltungsverfahren und Rechtsweg sowie die Beziehungen zwischen Versicherungs­träger und Leistungserbringer. 

Der aus Vorlesungsunterlagen entstandene Band erlaubt es, sich einen raschen Überblick zu verschaffen. Dank der stark ­erweiterten Literaturangaben kann man sich rasch in ein ­Thema vertiefen. Leider konnte die 1. UVG-Revision nicht vollständig berücksichtigt werden.

Bewertung: Aktueller Überblick über sämtliche Fragen des ­So­zialversicherungsrechts.

Sozialversicherungsrecht
Ueli Kieser 
Schweizerisches Sozialversicherungsrecht, 2. Auflage
Dike, Zürich/St. Gallen 2017, 672 Seiten, Fr. 158.–

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelle Entwicklungen im Sozialversicherungsrecht

Bücher: Sozialversicherungsrecht

Die wichtigsten neuen Entscheide im Sozialversicherungsrecht

Aktuelles Heft

Musterbrief: Einsicht in Urteile

So erhalten Journalisten Einsicht in Urteile. Ein Leitfaden von Dominique Strebel

Dossier: Landesverweisung nach Art. 66a StGB

Die Landesverweisung nach Art. 66a StGB als strafrechtliche Sanktion
von Gerhard Fiolka, Luzia Vetterli

Härtefallklausel und migrationsrechtliche Auswirkungen der Landesverweisung
von Marc Busslinger, Peter Uebersax

Verfahrensfragen bei der strafrechtlichen Landes­verweisung und der migrationsrechtlichen Aufenthaltsbeendigung
von Niklaus Ruckstuhl

Blog: www.swissblawg.ch

Blog: www.strafprozess.ch

Ein von plädoyer unabhängiger Blog zu Fragen des Straf- und Strafprozessrechts.

Blog: www.lawblogswitzerland.ch

Neuigkeiten aus dem juristischen Berufsalltag.