Bücher: Strafrecht

plädoyer 01/2019 vom

von

Die Dissertation des praktizierenden Strafverteidigers setzt sich mit der Frage nach der ­Abgrenzung von polizeilicher Ermittlung und staatsanwaltschaftlich geleiteter Untersuchung auseinander. Damit verbunden ist die Thematik, wann die sogenannten polizeilichen Vorermittlungen enden: Diese richten sich nach der Polizeigesetzgebung. Eine Schlüsselrolle kommt hier dem sogenannten Anfangsverdacht zu. Sofern ­dieser vorliegt, ist eine Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft zu eröffnen und es gilt die Strafprozessordnung. Die Strafprozessordnung regelt diesen ganzen Themenkomplex nur rudimentär – obwohl dies zentrale Auswirkungen auf die Partei- und Beschuldigtenrechte hat, da diese erst in der staatsanwaltschaftlichen Untersuchung voll zum Tragen kommen. 

Bewertung: Das Buch gehört in jede Bibliothek von Strafverteidigern.  

Strafrecht
Lukas Bürge  
Polizeiliche Ermittlung und Untersuchung
Stämpfli, Bern 2018, 
301 Seiten, Fr. 68.–

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bücher: Strafrecht

Bücher: Strafrecht

Bücher: Strafrecht