Das Letzte: Diplomatisches Geschick, Meeranstoss und Wetterglück

plädoyer 02/2019 vom

von

Viele internationale Erlasse heissen nicht einfach ZGB, OR oder SchKG. Sie werden nach dem Ort benannt, an dem der endgültige Text ausgearbeitet und unterzeichnet wurde. Astrid Epiney, Professorin an der Uni Freiburg, sagt: «Dieser Ort beruht auf dem diplo­matischen Geschick der Ver­treterinnen und Vertreter der verschiedenen Staaten.» 



Auffallend viele solcher Abkommen tragen die Namen attraktiver Reiseziele. Bereits bei der ­Unterzeichnung der ers [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hauptsache Gerichtsferien