Heimlich mit dem Kind in die Schweiz

plädoyer 06/2018 vom

von

Haager Rückführungen · Peter Diggelmann, Vorsitzender der II. Zivilkammer am Obergericht des Kantons Zürich, über seine Erfahrungen bei Fällen von Kindesrückführungen ins Ausland.

Kindesentführungen durch einen Elternteil: Das Zürcher Obergericht ordnete seit 2010 23 Rückführungen an (Bild: BLEND IMAGES /ALAMY)

Kindesentführungen durch einen Elternteil: Das Zürcher Obergericht ordnete seit 2010 23 Rückführungen an (Bild: BLEND IMAGES /ALAMY)

plädoyer: Im «International Family Law Journal» 3/2018 vertreten Sie die These, das Kindeswohl stehe bei internationalen Kindesrück­führungen nicht im Vordergrund. Widerspricht diese Auffassung nicht dem Haager Übereinkommen?



Peter Diggelmann: Ich äusserte mich absichtlich provokativ. Kinder sind verletzlich, man muss ­ihnen besonders Sorge tragen. Selbstverständlich gilt das uneingeschränkt auc [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kinder in Gefängnissen für Erwachsene: Die Schweiz im Rückstand