Luzern: Master in Technologie und Nachhaltigkeit

plädoyer 04/2017 vom

von

Die Universität Luzern hat im Rahmen der Stu­dienreform die Masterlehrgänge teilweise neu geregelt. Ab dem Herbstsemester stehen den Studenten sieben themenorientierte Masterprofile zur Auswahl. Eines davon ist «Recht, Technologie und Nachhaltigkeit». Damit beschreitet die Uni Luzern Neuland: Nur die Uni Basel hat mit dem Master «Life Sciences-Recht» ein ähnliches ­Angebot.

Für den Luzerner Master in Technologie und Nachhaltigkeit können die Studenten aus 16 Vorlesungen auswählen. Fünf Fächer müssen sie erfolgreich abschlies­sen. Darunter sind zum Beispiel Kurse zu Agrar-, Gesundheits- oder Energierecht. 

Im Agrarrecht werden unter anderem die Gesetzgebung zur Landwirtschaft unter Berücksichtigung des interna­tionalen Rahmens ­behandelt. Schwerpunkte im Gesundheitsrecht sind das Transplantations- und das Krankenversicherungsrecht. Die Vorlesung zum schweizerischen Energierecht behandelt Fragen des Klimaschutzes, wobei der Schwerpunkt auf dem Recht der erneuerbaren Energien liegt. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Universität Luzern startet “Bologna 2.0”

Brief aus Edinburgh

Master via Fernuniversität