Rezension: Familienrecht des ZGB

plädoyer 2/14 vom

von

Familienrecht

Heinz Hausheer, Thomas Geiser, Regina E. Aebi-Müller
Das Familienrecht des Schweizerischen ­Zivilgesetzbuches
Stämpfli, Bern 2014,  5. Auflage, 692 Seiten, Fr. 105.–

Die fünfte Auflage des bewährten Lehrbuches führt gewohnt zuverlässig ins gesamte schweizerische Familienrecht ein. Dabei rezipiert es die neusten Entwicklungen der Rechtsprechung und Gesetz­gebung umfassend; der künftige Regelfall der gemeinsamen elterlichen Sorge wurde bereits eingearbeitet.

Im Vergleich zur früheren ­Auflage ist das Buch etwas aus­führlicher und geht tiefer auf zahl­reiche Themen ein. Deshalb wurde auch das Format geändert: Statt wie bisher als Skriptum erscheint es nun erstmals in der Reihe «Stämpflis juristische Lehrbücher». Es richtet sich daher zunehmend an Praktiker und ist weit mehr als eine Einführung für Studierende in die Materie. Wer sich in der Praxis einen ­klaren und konzisen ersten Überblick über eine Frage verschaffen will, ist damit bestens bedient.

Bewertung: Ein Muss für alle, die sich mit Familienrecht befassen.    

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bücher: Familienrecht

Bücher: Zwei Bücher, die sich ideal ergänzen

Bücher: Arbeitsrecht