Staatsanwälte ohne Jus-Studium

plädoyer 04/2018 vom

von

Staatsanwaltschaft · In den meisten Straffällen ist der Staatsanwalt Ermittler, Strafverfolger und Richter zugleich. Einige Kantone setzen für diese Tätigkeit keinen Studienabschluss voraus. Das zeigt eine Umfrage von plädoyer.

Studium: Für Staatsanwälte nicht in allen Kantonen zwingend (Bild: KEYSTONE)

Studium: Für Staatsanwälte nicht in allen Kantonen zwingend (Bild: KEYSTONE)

Der Luzerner Rechtsanwalt Marc Kaeslin plädierte am 31. August vor dem Kriminalgericht des ­Kantons Luzern – und wurde deutlich: «Ihre Ausbildung in ­Ihrer Funktion als Staatsanwältin ist vergleichbar mit einem Velomechaniker, der als operierender Arzt tätig ist.» Die Rede war von der Luzerner Staatsanwältin ­Anita Schacher. Sie habe weder eine Vorlesung in Jurisprudenz besucht noch einen entsprechenden Studienabschluss erlangt und erfüll [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Volontariate: Basel und Bern tun wenig