Unis vernachlässigen das Behindertenrecht

plädoyer 02/2019 vom

von

Vorlesungen · In der Schweiz leben gegen zwei Millionen Menschen mit einer Behinderung. Jeder Vierte ist schwer behindert. Trotzdem wird das Thema Behinderungsrecht an den meisten Universitäten stiefmütterlich behandelt.

Die Gleichstellung von Menschen mit einer Behinderung wird von den Kantonen immer wieder als grosses Anliegen bezeichnet. Ein Blick auf die Lehrveranstaltungen an den rechtswissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten zeigt jedoch: Das Thema «Behindertengleichstellungsrecht» wird sehr ungleich gewertet. 



Die Universität Basel bietet als einzige in der Schweiz eine Vorlesung zum Behindertengleichstellungsrecht an. Die Juristin Caroline Hess-Klein is [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Im Teilzeitstudium zum Bachelor

Brief aus Buenos Aires

Brief aus South Bend, Indiana, USA