Rezensionen

Plädoyer

Fachzeitschriften: Lesetipps

Verfassungsrecht Grundrechte Das Recht von Sans-Papiers auf Justizzugang. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Polizeirecht

Die Berner Dissertation geht aus einer menschenrechtlichen Perspektive der Frage nach, ­welche Verpflichtung Staaten haben, wenn der Verdacht auf polizeiliche Gewaltanwendung besteht. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Antirassismus

21 Beiträge von verschiedenen Autoren zeigen auf, wie Racial Profiling alltäglich und unhinter­fragt praktiziert wird, inwiefern es ein starker Ausdruck von strukturellem Rassismus ist und gleichzeitig gesellschaftliche ­Unterschiede noch verstärkt, indem ein «Anderssein» zur Schau gestellt wird und «Täterinnen und Täter» regelrecht gesucht werden. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Strassenverkehrsrecht

Auch der neueste Band dieser seit 2003 alljährlich erscheinenden Serie stellt das Strassenverkehrsrecht wieder in seiner besonderen Breite an rechtlichen wie naturwissenschaftlichen ­Aspekten dar und verfolgt dabei einen interdisziplinären Ansatz. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Obligationenrecht

Nach Claire Huguenins Tod ­haben Eva Maissen, Barbara ­Meise und Tina Huber-Purtscher unter Mithilfe weiterer Personen die Arbeiten zur 3. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Zwangsverwertung

Wer kann die Zwangsverwertung von Grundstücken besser erklären als Betreibungs- und Konkursbeamte? Die Autoren dieses Werks sind in dieser Funktion tätig und verschaffen den Lesern die praxisrelevanten Einblicke in die verwobene Welt dieses Themas. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Zivilprozessrecht

Die dritte Auflage des Hand- und Lehrbuchs berücksichtigt die Rechtsprechung bis 2018 und gehört damit zu den aktuellsten Publikationen. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Finanzmarktrecht

Die vollständig überarbeitete Neuauflage beleuchtet alle relevanten Bereiche des Finanzmarktrechts – ein Lehrbuch mit wissenschaftlichem Tiefgang. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Anwaltsgeheimnis

Neun Beiträge unterschiedlicher Autoren erörtern das Anwalts­geheimnis im Recht der Schweiz, im internationalen Kontext ­sowie de lege ferenda aus Sicht des Anwaltsverbands und der Unternehmensjuristen. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Die oberste Liga im Erbrecht

Die beiden Kommentare zum Erbrecht aus demselben Verlag haben sich mittlerweile als Standard etabliert. Weiter