Rezensionen

Plädoyer

Bücher: Obligationenrecht

Kaum eine Bestimmung des UWG findet eine derart hohe Beachtung wie der neue Art. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Vertragsrecht

In der Reihe Zürcher Kommentar legt Stephan Hartmann nach 34 Jahren die überfällige 4. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Migrationsrecht

Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick über das Migrationsrecht. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Sozialversicherungsrecht

Das in der Praxis längst etablierte Buch von Dieter Widmer berücksichtigt in der aktuellen Ausgabe den Stand der Gesetz­gebung per 1. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Kartellrecht

Die geltenden Strafsanktionen im schweizerischen Kartellrecht gegen natürliche Personen sind toter Buchstabe, denn sie wurden bis dato noch gar nie angewendet. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Haftungs- und Versicherungsrecht

Dieser Band verarbeitet 15 Jahre Gesetzgebung, Rechtsprechung und -praxis. Weiter
 
Plädoyer

Fachzeitschriften: Lesetipps

Verfassungsrecht Die Verfassungsidee ­angesichts der Gefahr eines Demokratieabsolutismus. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Privatrecht

Was gilt, wenn es dem Unter­nehmer unverschuldet ver­unmöglich wird, das bestellte Werk herzustellen oder abzu­liefern? Trägt der Unternehmer immer die Preis­gefahr, also das Risiko, leer auszugehen? Oder gibt es Ausnahmefälle, in denen das Risiko beim ­Besteller liegt? Wem wird der Zufall zugerechnet? Was gilt vor Vollendung des Werkes, was danach?  Mit diesen Fragen, die bis dato sowohl in der Praxis wie in der Lehre nur wenig Beachtung gefunden haben, setzt sich die vorliegende Dissertation ­aus­einander. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Strafrecht

Ausgehend von einem konkreten, tragischen Badeunfall mit ­strafrechtlicher Konsequenz für den Lehrer untersucht der Autor – selbst Lehrer und Jurist – die Frage des «erlaubten Risikos» im Spannungsfeld von ­steigenden Sicherheitsansprüchen, Bildungsauftrag und Eigenverantwortung der Schüler. Weiter
 
Plädoyer

Bücher: Zivilrecht

Was gilt und was sollte künftig gelten für das Darlehen eines Gesellschafters an die Gesellschaft in Krisenzeiten und ins­besondere im Konkurs? Karin Müller stellt die Frage nach den Grenzen zwischen Eigenkapital und Fremdkapital aus zivil­rechtlicher, insolvenzrechtlicher und wirtschaftlicher Sicht. Weiter