Berufsalltag

Plädoyer

Rassismus in der Polizei und Justiz «allgegenwärtig»

Die Uno-Arbeitsgruppe von Sachverständigen für Menschen afrikanischer Herkunft untersucht das Auftreten von Rassismus, rassistischer Diskriminierung und Xenophobie gegenüber Menschen afrikanischer... Weiter
 
Plädoyer

Das Zitat

«Für die Haaranalyse, die meist bei Verdacht auf Missbrauch von ­Alkohol, Drogen oder Medikamenten gemacht wird, benötigen Sie mindestens fünf Zentimeter lange, nicht gebleichte, nicht gefärbte und... Weiter
 
Plädoyer

Mit Links zum Recht

Arbeitsrecht Weiter
 
Die häufigsten Delikte werden verschwiegen
Plädoyer

Die häufigsten Delikte werden verschwiegen

Kriminalität · Die Statistiken der Polizeikorps basieren auf Anzeigen, nicht auf Urteilen. Zudem blenden sie einen grossen Teil der Delikte aus. Trotzdem stützen sich fast alle auf diese Daten, wenn... Weiter
 
Plädoyer

Sollen Urteile künftig nicht mehr schriftlich begründet werden müssen?

Der Ständerat hat in der Sommersession ohne Diskussion beschlossen, dass kantonale Zivil­entscheide künftig nur noch im Dispositiv eröffnet werden Weiter
 
Anwaltsakten sind dem Klienten kostenlos herauszugeben
Plädoyer

Anwaltsakten sind dem Klienten kostenlos herauszugeben

Rechtsanwälte müssen auf Verlangen des Klienten die ­Akten herausgeben Weiter
 
Schweiz 2021 in Strassburg drei Mal verurteilt
Plädoyer

Schweiz 2021 in Strassburg drei Mal verurteilt

Vergangenes Jahr hat der ­Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) insgesamt sieben Beschwerden gegen die Schweiz entschieden Weiter
 
Plädoyer

Gesucht: Fehlurteil des Jahres 2021

Eine plädoyer-Jury aus Rechtsprofessoren kürt jedes Jahr aus den von der Leserschaft ein­gereichten Vorschlägen das Fehlurteil des Jahres Weiter
 
Anwaltspensionskasse: Swiss Life knausert
Plädoyer

Anwaltspensionskasse: Swiss Life knausert

Die meisten Schweizer Anwaltskanzleien sind entweder bei der Pensionskasse des Schweizerischen Anwaltsverbands (SAV) oder des Zürcher Anwaltsverbands (ZAV) versichert Weiter
 
Plädoyer

Gerichte: Video­ weiterhin möglich

Der Bundesrat hat die «Covid-19-Verordnung Justiz und Verfahrensrecht» bis Ende 2022 verlängert Weiter