Bildung

“Die Politik kümmert sich nicht um die Unis”
Plädoyer

“Die Politik kümmert sich nicht um die Unis”

Coronamassnahmen · Seit über einem Jahr ist der Präsenzunterricht an den Hochschulen verboten. Das hat grosse Auswirkungen auf das Studium. Für Professoren ist klar: Die Studenten zahlen dafür einen hohen Preis. Weiter
 
Plädoyer

Drei Viertel der Studenten sind erwerbstätig

Das Bundesamt für Statistik (BFS) hat kürzlich die ersten Ergebnisse zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Studenten an den schweizerischen Hochschulen bekanntgegeben: 73 Prozent der Studenten ­waren bis zu Beginn der Pandemie im Frühling 2020 erwerbs­tätig. Weiter
 
Plädoyer

Praktika in Coronazeiten

Trotz Pandemie können ­Studenten zurzeit Berufsluft ­schnuppern. Weiter
 
Plädoyer

Veranstaltungen

Im Anhang sind die aktuellsten Veranstaltungen ersichtlich. Weiter
 
Plädoyer

Gesetzgeberischer Handlungsbedarf im Stockwerkeigentum

Die gesetzlichen ­Bestimmungen zum Stockwerkeigentum sind lückenhaft. Einige haben sich in der Praxis nicht bewährt. Politiker und Juristen fordern ­deshalb eine Revision des ­Stockwerkeigentums. Eine Übersicht über den aktuellen Handlungsbedarf. Weiter
 
Plädoyer

Überbrückungsleistungen: Hilfe für ältere Arbeitslose

Am 1. Juli 2021 treten neue Überbrückungs­leistungen für ältere ­ausgesteuerte Arbeitslose in Kraft. Die Bemessung orientiert sich an den ­Ergänzungsleistungen. Weiter
 
Plädoyer

Brief aus Wien

Auf der Zielgeraden meines Studiums wuchs der Wunsch nach einem Semester an ­einer ausländischen Universität. Weiter
 
Plädoyer

Juristische Erfahrung im Zivildienst sammeln

Weiterbildung · Jus-Studenten können im Zivildienst interessante Praxiserfahrungen sammeln. Einige Einsatzprogramme richten sich ausdrücklich an Juristen. Weiter
 
Offener Brief zur Verteidigung der Präsenzlehre
Plädoyer

Offener Brief zur Verteidigung der Präsenzlehre

Aufgrund der behördlich verfügten Coronamassnahmen finden Vorlesungen an den Schweizer Unis wie in den Nachbarländern digital statt. Weiter
 
Plädoyer

Nur wenige verzichten auf den Master

Nach dem Bachelor absolvieren 94 Prozent der Jus-Studenten in der Schweiz ihr Masterstudium in Rechtswissenschaften. Weiter