Privatrecht

Plädoyer

Methoden zur Bemessung des Ehegattenunterhalts

Die Höhe des Unter­haltsbeitrags wird massgeblich durch die Wahl der Methode bestimmt. Die ­­Recht­sprechung des Bundes­gerichts ist nicht einheitlich. Deshalb ist kaum voraussehbar, wann die einstufige und wann die zweistufige Methode anwendbar ist. Gefragt sind verlässliche Kriterien, um die Rechtssicherheit zu verbessern. Weiter
 
Plädoyer

Revidiertes Urheberrecht: Die Neuerungen im Überblick

Am 1. April 2020 tritt das revidierte Urheberrechtsgesetz in Kraft. Warum hat man das Gesetz revidiert und welche Änderungen wurden vorgenommen? Ein Überblick über die wesentlichen Neuerungen.1 Weiter
 
Plädoyer

Auskunftsbescheinigung für Erben

Erbrecht · Dank einer «Auskunftsbescheinigung» erhalten gesetzliche Erben Auskunft über die Finanzen des Verstorbenen. Es gibt sie nicht in allen Kantonen. Und nicht alle Banken akzeptieren sie. Weiter
 
Plädoyer

Internationales Erbrecht besser koordinieren

Mitte März hat der Bundesrat die Botschaft an das Parlament zur Revision des internationalen Erbrechts der Schweiz veröffentlicht. Weiter
 
Plädoyer

Neuerungen im Personenrecht, im Familienrecht und im Erbrecht

Ein Überblick über die wichtigsten Entscheide des Jahres 2019 im Personenrecht, im Familienrecht und im Erbrecht. Weiter
 
Plädoyer

“Wo sehen Sie Handlungsbedarf beim Kündigungsrecht?”

Mietrecht: Tagung der Universität St. Gallen vom 11. Dezember, Zürich Weiter
 
Plädoyer

Digitaler Nachlass und Erbrecht

Internetspeicher, Social-Media-Konten oder Kryptowährungen wie Bitcoins sind erbrecht­lich eine Heraus­forderung. Einige Tipps, wie mit dem digitalen Nachlass beim Ableben eines Nutzers umzugehen ist. Weiter
 
Plädoyer

Prozessuale Fallstricke im Familien- und Erbrecht

Durch die jüngere Rechtsprechung des Bundesgerichts ergeben sich im Familien- und Erbrecht heikle Fragen. Dieser Überblick zeigt auf, welche Punkte besondere Aufmerksamkeit erfordern.1 Weiter
 
Plädoyer

“eGant” noch wenig bekannt

Über die Internetplattform «eGant» versteigerte das Betreibungsamt Zürich 5 erstmals vor einem Jahr Gold­barren, Uhren und andere Gegenstände. Weiter
 
Plädoyer

A-Post Plus: Risiko im Mietrecht

Ein A-Plus-Brief kostet Fr. Weiter