Privatrecht

Plädoyer

Unterhalt nach Scheidung: Rechtsgleichheit nicht verletzen

Die Rechtsprechung zum nachehelichen Unterhalt divergiert von Kanton zu Kanton, von Gericht zu Gericht. Eine Gesetzes­revision ist deswegen aber nicht notwendig. Gefragt wären vielmehr präzisere Vorgaben des Bundes­gerichts. Weiter
 
Plädoyer

Aktuelle Praxis im Personen-, Familien- und Erbrecht

Die Gerichtspraxis im Zivilrecht (ohne Sachenrecht) der ­vergangenen zwölf Monate im Überblick. Weiter
 
Plädoyer

«Es braucht noch eine Richtergeneration, bis sich die kodifizierte Einheit durchsetzt»

Prozessrecht · Nach einem Jahr schweizerischer Zivilprozessordnung gibt es noch keine einheitliche Praxis. Die Rechtsprechung muss hier Klarheit bringen. Einige Bestimmungen haben sich als Hindernis oder Kostenfaktor erwiesen und müssen revidiert werden. Weiter
 
Kürzere Fristen durch die Hintertür
Plädoyer

Kürzere Fristen durch die Hintertür

Der Vorentwurf für die Revision des Verjährungsrechts verlängert die sehr kurzen Verjährungsfristen für Personenschäden, verkürzt sie aber für Verträge, insbesondere auch für Arbeits- und Mietverhältnisse. Weiter
 
Plädoyer

So funktionieren die papierlosen Schuldbriefe

Die Revision des Immobiliarsachenrechts passt die Schuldbriefe an die heutigen Bedürfnisse an und präzisiert das Bauhandwerkerpfandrecht. Ein Überblick über die Neuerungen. Weiter
 
Islamisches Recht kann den Frauen nützen
Plädoyer

Islamisches Recht kann den Frauen nützen

Auch in der Schweiz muss der Richter in gewissen Fällen islamisches Familienrecht anwenden. Im Ausland geschlossene Ehen und Scheidungen darf der Staat nicht einfach ignorieren. Zumal deren Anerkennung häufig im Interesse der Frauen ist. Weiter
 
Plädoyer

Röstigraben bei der gemeinsamen Sorge

In der Westschweiz wählt über die Hälfte der ­geschiedenen Eltern das gemeinsame Sorgerecht. In der Deutschschweiz entscheiden sich nur gut vierzig Prozent dafür. Über die Gründe für diesen ­Sorgerechtgraben lässt sich nur mutmassen. Weiter
 
Plädoyer

Der Gesetzgeber muss die Opfer von Spätschäden schützen

Neue Technologien und Fertigungsstoffe wie Handystrahlung oder Nanopartikel können Risiken bergen oder - zum Beispiel im Fall von Asbest - Spätschäden verursachen. Da muss der Gesetzgeber nachbessern. Weiter
 
Plädoyer

Immobilien-Verkäufe richtig angehen

Kaum ein Vertragswerk ohne Mehrwertsteuer. Anwälte sollten ihre Auswirkungen beim Aufsetzen eines Vertrages darum sorgfältig prüfen. So können sie Überraschungen vermeiden. Besondere Beachtung ist beim Verkauf von Liegenschaften geboten. Weiter
 
Plädoyer

Missbräuchliche Kündigung: Sanktion wenig abschreckend

Wer vermutet, sein Chef habe ihm aus diskriminierenden Gründen den Job gekündigt, muss sich noch vor Ablauf der Kündigungsfrist dagegen wehren. Die Strafen für fehlbare Arbeitgeber sind allerdings wenig ­abschreckend. Weiter