Privatrecht

Plädoyer

Neuerungen im Personenrecht, Familienrecht und Erbrecht

Ein Überblick über die wichtigsten Entscheide der vergangenen zwölf Monate im Personen-, Familien- und Erbrecht. Weiter
 
Richter unter dem Druck von Parteien und Medien
Plädoyer

Richter unter dem Druck von Parteien und Medien

Gewaltenteilung · Die schweizerische Justiz gerät von verschiedenen Seiten immer mehr unter Druck. Diese Beobachtung von Politologen, Staatsrechtlern und Richtern wirft grundsätzliche Fragen auf. Weiter
 
Plädoyer

Felix Uhlmann, darf staatliches Recht auf private Normen verweisen?

Nur eingeschränkt. Weiter
 
“Instant-Gesetzgebung ist kein gutes Rezept”
Plädoyer

“Instant-Gesetzgebung ist kein gutes Rezept”

Gesetzgebung · Für Professor Alain Griffel ist die Legiferierung im Parlament heute teilweise ­«katastrophal». Auch Luzius Mader vom Bundesamt für Justiz sieht Mängel. Doch eine generelle Tendenz zu schlechteren ­Gesetzen stellt er nicht fest. Weiter
 
Plädoyer

Unterhaltsrecht in der Differenzbereinigung

Bei der Revision des Kinderunterhaltsrechts ist der Ständerat im Dezember weitgehend dem Nationalrat gefolgt. Weiter
 
Plädoyer

Neuer Strafregisterauszug

Seit kurzem gibt es – zusätzlich zum bisherigen Straf­registerauszug – einen Sonderprivatauszug. Weiter
 
«Die Überbelegung ist ein Übel»
Plädoyer

«Die Überbelegung ist ein Übel»

Kritiker: Benjamin F. Brägger ist der ­bekannteste Schweizer Strafvollzugsexperte. Er ­kritisiert die Haftbedingungen in einem Teil der Gefängnisse. Und die mangelnde Bereitschaft der Politiker, etwas dagegen zu unternehmen. Weiter
 
Plädoyer

Rezension: Die Änderungskündigung im Arbeitsvertragsrecht

Arbeitsrecht Marco Kamber Die Änderungskündigung im Arbeitsvertragsrecht Stämpfli, Bern 2014,  389 Seiten, Fr. Weiter
 
Plädoyer

Rezension: Berner Kommentar Update Arbeitsrecht

Arbeitsrecht Heinz Hausheer, Hans Peter Walter (Hrsg. Weiter
 
Plädoyer

Wichtige Entscheide im Haftpflichtrecht

Ein Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im Haftpflichtrecht während der vergangenen zwölf Monate. Weiter