Privatrecht

Plädoyer

Röstigraben bei der gemeinsamen Sorge

In der Westschweiz wählt über die Hälfte der ­geschiedenen Eltern das gemeinsame Sorgerecht. In der Deutschschweiz entscheiden sich nur gut vierzig Prozent dafür. Über die Gründe für diesen ­Sorgerechtgraben lässt sich nur mutmassen. Weiter
 
Plädoyer

Der Gesetzgeber muss die Opfer von Spätschäden schützen

Neue Technologien und Fertigungsstoffe wie Handystrahlung oder Nanopartikel können Risiken bergen oder - zum Beispiel im Fall von Asbest - Spätschäden verursachen. Da muss der Gesetzgeber nachbessern. Weiter
 
Plädoyer

Immobilien-Verkäufe richtig angehen

Kaum ein Vertragswerk ohne Mehrwertsteuer. Anwälte sollten ihre Auswirkungen beim Aufsetzen eines Vertrages darum sorgfältig prüfen. So können sie Überraschungen vermeiden. Besondere Beachtung ist beim Verkauf von Liegenschaften geboten. Weiter
 
Plädoyer

Missbräuchliche Kündigung: Sanktion wenig abschreckend

Wer vermutet, sein Chef habe ihm aus diskriminierenden Gründen den Job gekündigt, muss sich noch vor Ablauf der Kündigungsfrist dagegen wehren. Die Strafen für fehlbare Arbeitgeber sind allerdings wenig ­abschreckend. Weiter
 
Plädoyer

Die wichtigsten Entscheide im Arbeits- und Mietrecht

Ein Überblick über die wichtigsten Entscheide des vergangenen Jahres im Arbeits- und ­Mietrecht. Mietrecht und Arbeitsrecht: Aktuelle Praxis im Überblick Weiter
 
Plädoyer

Werden wir uns je wieder für eine Versorgung entschuldigen müssen?

Ja. Weiter
 
Plädoyer

Der lange Marsch zur Institution

Der Verein Rechtsauskunft Anwaltskollektiv wird dreissig Jahre alt. Als Gegenentwurf zur etablierten Anwaltschaft stellt er sich seit dem Anfang auf die Seite der Unterprivilegierten. Vom Bürgerschreck hat er sich unterdessen zum Musterknaben gemausert. Weiter
 
Plädoyer

Rechtsprechung im Überblick: Zivilrecht

Die Gerichtspraxis im Zivilrecht (ohne ­Sachenrecht) der ­vergangenen zwölf Monate im Überblick. Weiter
 
Warum Atatürk auf Eugen Huber setzte
Plädoyer

Warum Atatürk auf Eugen Huber setzte

Nach dem Ersten Weltkrieg hat die Türkei das schweizerische Zivilgesetzbuch übernommen. Auch bei späteren Revisionen war das ZGB Vorbild. Noch heute sind gute Kenntnisse des Schweizer Rechts für Juristen in der Türkei von Vorteil. Weiter
 
Plädoyer

«Die Sammelklage muss entpolitisiert werden»

Möglicherweise ist die Schweiz bald das einzige Land in Europa ohne die Möglichkeit einer Sammelklage. Ein Nachteil für die Kläger, meint Rechtsanwalt Daniel Fischer. Ein wichtiger Standortvorteil für die Schweizer Wirtschaft, entgegnet Kollege Eric Stupp. Weiter