Verfahrens- und Vollstreckungsrecht

Plädoyer

Anwalt der ersten Stunde: Entscheidend ist die Umsetzung

Die neue Strafprozessordnung erfüllt mit dem Anwalt der ersten Stunde eine Vorgabe des Euro­päischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Die Umsetzung in der Praxis wirft aber Fragen auf: Wie weit gehen zum Beispiel die Informationspflichten oder das Recht auf freien Verkehr mit der Verteidigung?1 Weiter
 
Plädoyer

Auch künftig sollen's die Laien richten

Trotz einer neu einheitlichen Zivilprozessordnung bleibt es im kantonalen Schlichtungsverfahren beim Wildwuchs. Vom erfahrenen Profirichter bis zum Laien im Nebenamt müssen die Parteien mit allem rechnen. Dabei verlangt die Prozessordnung Qualität. Weiter
 
Plädoyer

Die Revision der Bundesrechtspflege oder der Diener dreier Herren

Der «Justizabbau brachte die versprochene ­Entlastung nicht» - so fasste plädoyer 4/10 den Bericht über die ersten ­Erfahrungen mit der neuen Bundesrechtspflege zusammen. Nachfolgend beurteilen die Leiter der Evaluation die Ergebnisse der ersten Phase. Weiter
 
Wachablösung auf dem Schloss
Plädoyer

Wachablösung auf dem Schloss

Keine kennt das Gefängnis wie Marianne Heimoz. Bald wird die Direktorin der Frauen-Strafanstalt Hindelbank pensioniert. Mit plädoyer spricht sie über Veränderungen - bei sich und im Strafvollzug. Weiter
 
Plädoyer

Knifflige Fragen zum Übergangsrecht

Auch bei laufenden Verfahren gilt ab dem 1. Januar die neue schweizerische ­Stra­f­­-prozessordnung. Zu diesem Grundsatz gibt es jedoch Ausnahmen. Je nach Konstellation ergeben sich daraus heikle Probleme. Eine Übersicht. Weiter
 
Plädoyer

Justitias Waage hängt nicht überall gleich hoch

Die Hürden für Gerichtsverfahren werden immer höher. Einige Kantone nutzen die Einführung der neuen Prozessordnungen zur Erhöhung der Tarife. Eine Umfrage zeigt erhebliche Unterschiede. Der Druck für einheitliche Bundesvorgaben nimmt zu. Weiter
 
Plädoyer

Wo liegen die Probleme im neuen Strafprozess?

Schweizerische Strafprozessordnung: Zehnter Kongress des Forums Strafverteidigung vom 5./6. November in Zürich. Weiter
 
Plädoyer

«Die Sammelklage muss entpolitisiert werden»

Möglicherweise ist die Schweiz bald das einzige Land in Europa ohne die Möglichkeit einer Sammelklage. Ein Nachteil für die Kläger, meint Rechtsanwalt Daniel Fischer. Ein wichtiger Standortvorteil für die Schweizer Wirtschaft, entgegnet Kollege Eric Stupp. Weiter
 
Plädoyer

Countdown der Kantone bei der Justizreform

Bei der Reform der Gerichtsorganisation kommen die Kantone unterschiedlich voran. Die Einführung der schweizerischen Strafprozessordnung und der Zivilprozessordnung bleibt eine föderalistische Herausforderung. Weiter
 
Plädoyer

Justizreform: Keine Entlastung

Das neue Bundesgerichtsgesetz sollte das oberste Versicherungsgericht entlasten. Doch die Kostenpflicht und die eingeschränkte Kognition sind offenbar wirkungslos. Das zeigt eine breite Unter­suchung. Auch die Streitwertgrenzen bringen praktisch nichts. Weiter