Verfassungs- und Verwaltungsrecht

Rechtsanwälte rüffeln Bundesrichter

Datenspeicherung · Das Bundesgericht hält die Speicherung von Telekomdaten der ganzen Bevölkerung für zulässig. Datenschutzexperten werfen Lausanne vor, elementare rechtsstaatliche Prinzipien zu vernachlässigen. Weiter
 

Absolutes Mehr ist oft ein Etikettenschwindel

Wahlen · Nur noch wenige Deutschschweizer Kantone halten an einem richtigen absoluten Mehr fest. Das hat beträchtliche politische Auswirkungen. Weiter
 

Die aktuelle Praxis im Staats- und Verwaltungsrecht

Ein Überblick über die wichtigsten Entscheide des vergangenen Jahres im Staats- und Verwaltungsrecht. Weiter
 

Regina Kiener: Einsatz für elementarste Rechte

Staatsrechtlerin · Regina Kiener engagiert sich auf internationaler Ebene für die Verankerung von Grund- und Menschenrechten. Und in Bern setzt sich die Professorin für Papierlose ein. Weiter
 

Lichtscheue Regierungsräte

Beim Bund und in fast allen Kantonen gilt heute das Öffentlichkeitsprinzip. Weiter
 

Eva Maria Belser: “Ungleichheit produziert Wutbürger”

Demokratie · Parteien monopolisieren den Staat, verlieren aber stetig Mitglieder. Sollen Volksvertreter ausgelost statt ­gewählt werden? Nein, sagt der ­Zürcher Staatsrechtler Andreas Glaser. Seine Freiburger ­Kollegin Maria Belser findet die Idee prüfenswert. Weiter
 

“Vergangenheit nicht heikel”

Am 1. Weiter
 

Kilian Meyer, braucht es mehr mündliche Verfahren im Verwaltungsrecht?

Ja. Weiter
 

Best of Blogs: Verstoss gegen die Verfassung

Die Bezirksgerichte des ­Kantons Zürich machen von Urteilen bloss den ­Urteilskopf öffentlich, nicht aber Sachverhalt und Begründung. Weiter
 

Die aktuelle Praxis im Staats- und Verwaltungsrecht

Ein Überblick über die wichtigsten Entscheide des vergangenen Jahres im Staats- und ­Verwaltungsrecht. Weiter