Buch: Arbeits- und Sozialversicherungsrecht

plädoyer 03/2016 vom

von

Die Autoren gehen den arbeits-, versicherungs- und datenschutzrechtlichen Fragen bei einer ­Erkrankung von Angestellten nach. Im Zusammenhang mit den arbeitsrechtlichen Frage­stellungen werden dabei nicht nur die Bestimmungen des ­privaten Arbeitsvertragsrechts, ­sondern jeweils auch die öffentlich-rechtlichen Regelungen ausgewählter Kantone betrachtet. Die Darstellung beginnt mit Fragestellungen zu Krankheiten, die keine Arbeitsunfähigkeit ­bewirken, und endet mit der Reaktivierung Invalider.

Nicht überraschend kommen die Autoren zum Schluss, dass die unklare und rechtspolitisch kaum zu rechtfertigende Ungleichheit beim vertraglichen Lohnfortzahlungsanspruch bei Krankheit durch eine obligato­rische Krankentaggeldversicherung reduziert werden könnte.

Bewertung: Gute Zusammenstellung fast aller Rechtsfragen bei Krankheit und Invalidität.

Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
Kurt Pärli, Julia Hug, Andreas Patrick
Arbeit, Krankheit, Invalidität ­
Stämpfli, Bern 2015, 520 Seiten, Fr. 156.–

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet