Bücher: Arbeitsrecht

plädoyer 02/2015 vom

von

Nach rund 18 Jahren publiziert der Autor eine vollständig überarbeitete Auflage. Nebst den theoretischen Ausführungen glänzt das Werk vor allem mit den unzähligen Beispielen aus der Gerichtspraxis von Bund und Kantonen. Mit dieser Rechtsprechung und der Lehre setzt sich Jürg Brühwiler sodann intensiv auseinander und bringt wiederholt seine eigene Meinung ein. Dadurch wird auch dem Leser eine kritische Auseinandersetzung mit der Materie ermöglicht.

Die Stichworte am Rand des Kommentartexts sind eine gute Orientierungshilfe. Das um­fangreiche Stichwortverzeichnis ist aber nicht immer hilfreich, da teilweise auf Randziffern verwiesen wird, die sich über zwei Seiten erstrecken. Vereinzelt ­lassen sich zudem keine konkreten Informationen zum besagten Stichwort auffinden.

Bewertung: Eine praxisnahe ­Kommentierung für den ­Rechtsalltag.

Arbeitsrecht
Jürg Brühwiler, 
Einzel­arbeitsvertrag, ­Kommentar zu 
den Art. 319–343 OR, 
3. Auflage 
Helbing Lichtenhahn, Basel 2014, 637 Seiten, Fr. 198.–

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wo liegen die Probleme bei der Bestimmung der Arbeitszeit?

“Nicht alle Angestellten        profitieren von einem GAV”

Neue Standards in der Rechtsprechung