Neuerungen im Personenrecht, Familienrecht und Erbrecht

plädoyer 01/2015 vom

von

Ein Überblick über die wichtigsten Entscheide der vergangenen zwölf Monate im Personen-, Familien- und Erbrecht.

1. Personenrecht



1.1 Namensänderung



Mit Bundesgesetz vom 30. September 2011 (in Kraft seit 1. Januar 2013) hat der Gesetz­geber das Namensrecht neu geregelt und dabei in Art. 30 Abs. 1 ZGB die Voraussetzungen für eine Namensänderung erheblich gelockert. Seither braucht es nicht mehr «wichtige», sondern nur noch «achtenswerte» Gründe als Voraussetzung für eine Namensänderung. Das hat Konsequenzen, we [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Neuerungen im Personenrecht, Familienrecht und Erbrecht

Neuerungen im Personenrecht, Familienrecht und Erbrecht

Neuerungen im Personenrecht, Familienrecht und Erbrecht