Parteien: Mehr Transparenz würde Korruption erschweren

plädoyer 04/2016 vom

von

Korruption lässt sich am besten mit Transparenz bekämpfen. Es wäre ­daher zu begrüssen, wenn auch im Bereich der Parteienfinanzierung Transparenzregeln ­eingeführt würden.

1. Korruption



Korrupt sein bedeutet, bestechlich, käuflich oder auf andere Weise moralisch verdorben und deshalb nicht vertrauenswürdig zu sein. Korrupt bedeutet auch, ­aufgrund von Abhängigkeiten, Vetternwirtschaft, Bestechung, Erpressung oder Ähnlichem so beschaffen zu sein, dass bestimmte gesellschaftliche Normen oder moralische Grundsätze nicht mehr wirksam sind.1 



Die Korruption umschreibt also Verhältnisse, in d [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet