“Stabilität fällt nicht vom Himmel”

plädoyer 06/2017 vom

von

Rechtswissenschafter · Oliver Diggelmann ist seit 2010 an der Universität Zürich Professor für Völkerrecht. Seine Kollegen sehen in ihm einen «kritischen Geist».

Oliver Diggelmann: Der Völkerrechtler wird 2018 als eingeladener Fellow ein halbes Jahr an der Humboldt-Universität in Berlin verbringen (Bild: DOMINIQUE SCHÜTZ)

Oliver Diggelmann: Der Völkerrechtler wird 2018 als eingeladener Fellow ein halbes Jahr an der Humboldt-Universität in Berlin verbringen (Bild: DOMINIQUE SCHÜTZ)

Oliver Diggelmann ist Staatsrechtler und zugleich Schriftsteller. Bereits als Schüler habe er «eine ­starke Neigung zum Schreiben verspürt». Und es ist bis heute eine Konstante in seinem Leben geblieben. Das Schreibhandwerk erlernte der heute 50-Jährige in den Neunzigerjahren, als er zwei Jahre als freier Gerichtsreporter für die NZZ arbeitete. Noch heute bereichert Diggelmann die Tages­medien mit scharfen juristischen Analysen zu aktuellen Ereignissen [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift plädoyer und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift plädoyer und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Mehr Pflicht, weniger Kür

Sexualdelikte an der Uni Bern wieder Vorlesungsstoff

So kommt man zu Prüfungsfragen