Weiterbildung

Plädoyer

Wo liegen die Gefahren beim abgekürzten Verfahren?

Europa-Institut: 10. Schweizerische Tagung zum Wirtschaftsstrafrecht vom 12. April Weiter
 
Plädoyer

Veranstaltungen

Im Anhang sind die aktuellsten Veranstaltungen ersichtlich.

Weiter
 
Plädoyer

Aktuelle Fragen zum Stockwerkeigentum

Das Gesetz lässt beim Stockwerkeigentum wichtige Fragen offen etwa zur Nutzung von Vermittlungsplattformen oder zur Unter­scheidung von nützlichen und ­luxuriösen baulichen Massnahmen. Eine… Weiter
 
Plädoyer

Fristlose Entlassung: Bereits ein Bagatelldiebstahl genügt

Die Rechtsprechung des Bundesgerichts zu den Voraussetzungen einer fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses ist bei geringfügigem ­Diebstahl sehr restriktiv, obwohl das Gesetz den ­Gerichten… Weiter
 
Plädoyer

So kommt man zu Prüfungsfragen

Die Universitäten unterstützen die Prüfungs­vorbereitungen der Studenten sehr unterschiedlich. Beliebt sind bei den Kandidaten Prüfungsfragen aus früheren ­Examen. Ein Überblick:

Basel: Die…

Weiter
 
Plädoyer

Veranstaltungen

Im Anhang sind die aktuellsten Veranstaltungen ersichtlich.

Weiter
 
Plädoyer

“Interdisziplinäres Arbeiten ist noch zu wenig bekannt”

Forschung · Eine Umfrage von plädoyer an den juristischen Fakultäten der Universitäten zeigt: Juristen haben immer mehr Möglichkeiten, sich interdisziplinär weiterzubilden und zu forschen. Weiter
 
Plädoyer

Praktika beim IGE

Auch das Eidgenössische ­Institut für Geistiges ­Eigentum (IGE) bietet juris­tische Praktika an. Sie starten im Februar, Mai, August und ­November und dauern jeweils sechs Monate. Vier Monate ­davon…

Weiter
 
Plädoyer

“Unbezahlbare Kurse für junge Anwälte”

Weiterbildungskurse · Das Weiterbildungsangebot für Juristen nimmt stetig zu, die Preise sind so hoch wie nie. Für die Veranstalter sind die Kurse lukrativ. Weiter
 
Plädoyer

Arbeitslose Juristen: Am meisten in Basel und Zürich

Fünf Jahre nach Abschluss des Studiums sind gut 3 Prozent der Masterabsolventen der Rechtswissenschaften der Universität Basel erwerbslos. Damit weist die Universität Basel die höchste…

Weiter