Inhaltsverzeichnis

Plädoyer 04/2019

Zehn Tipps eines Asylrichters für schlechte Beschwerden

 

Substitute suchen die Vielfalt

| Anwaltspraktikum · Studenten möchten sich im Praktikum mit möglichst vielen Rechts­gebieten befassen. Sie wünschen sich zudem selbständiges Arbeiten und Einsätze auch ausserhalb des Büros. Weiter
 

Das Anwaltsgeheimnis steht auf dem Spiel

| Geldwäschereigesetz · Der andauernde Druck auf den Schweizer Finanzplatz könnte dazu führen, dass das Anwaltsgeheimnis ausgehöhlt wird. So will es der Bundesrat. Er schlägt weitreichende Änderungen im Geldwäschereigesetz vor. Weiter
 

Anwaltsfirmen gefährden Unabhängigkeit

| Anwalts-AG · Das Bundesgericht verlangt, dass an Anwaltsfirmen ausschliesslich im Anwaltsregister eingetragene Personen beteiligt sind. Doch nicht alle Kantone halten sich daran. Weiter
 

“Gefühlsjurisprudenz” an Verwaltungsgerichten

| Verwaltungsrecht · In Zivil- und Straffällen ist eine mündliche Verhandlung selbstverständlich. Im Verwaltungsrecht ist sie fast inexistent. Doch für Betroffene geht es um existenzielle Fragen. Experten fordern von den Gerichten ein Umdenken. Weiter
 

“Aus Effizienzgründen nimmt man Fehlurteile in Kauf”

| Strafbefehlsverfahren · Kein Schuldspruch mehr ohne vorherige Einvernahme des Beschuldigten durch den Staatsanwalt. Das fordert Verteidigerin Eveline Roos. Staatsanwältin Barbara Loppacher wehrt sich gegen diese und andere Neuerungen. Weiter
 

Suva und Co. dürfen wieder schnüffeln

 

Einseitige Gutachter – zugunsten der IV

 

Bundeskommission kritisiert Zustände in Walliser Gefängnis

 

Justiz in EU-Ländern immer transparenter

 

Kostengutsprache mit Kleingedrucktem

| Rechtsschutzversicherung · Erteilt die Axa-Arag einem Anwalt eine Kostengutsprache, erhält er Allgemeine Vertragsbedingungen. Diese muss er nicht akzeptieren. Weiter
 

“Realitätsfremdes Bundesgericht”

| Kritikerin · Olga Manfredi ist seit Anfang dieses Jahres Richterin am Bezirksgericht Hinwil ZH. Die 54-Jährige setzt sich für Menschen mit Behinderung ein. Sie ortet bei der Sozialhilfe und der ­Invaliden­versicherung «katastrophale Zustände». Weiter
 

Wahrheitsfindung mit Virtual-Reality-Brille

| Strafuntersuchung · Strafverfolger glauben, Delikte dank virtuell rekonstruierten Tatorten aufklären zu können. Kritiker befürchten «eine Verblendung». Strafverfolger würden eine virtuelle Wirklichkeit produzieren, die mit der Realität verwechselt werde. Weiter
 

Eine illegale Zwangsmassnahme

| Verdeckte Ermittlungen · Durchsuchungen von Autos in Abwesenheit der Fahrzeughalter sind von der Strafprozessordnung nicht vorgesehen. Die Zürcher Staatsanwaltschaft ermittelt trotzdem so. Das muss zur Unverwertbarkeit der Beweise führen. Weiter
 

Deutschland: Offene Rechnungen

| Reparationen · Griechenland fordert Deutschland erneut zu Verhandlungen über Kriegsreparationen auf. Es geht um bis zu 330 Milliarden Euro. Deutschland behauptet, die Frage sei juristisch und politisch geregelt. Weiter
 

Praktikum beim Bundesamt für Justiz